E-Learning

Aufbaumodul – Photovoltaikanlagen (EuP)

Nur für kurze Zeit:

399,00 299,00€  (zzgl.MwSt.)

E-Learning
Ihre Vorteile bei SEMEDO

Jederzeit und überall verfügbar
Ortsunabhängig
Praxisorientiert
Zertifikat sofort verfügbar
Keine Ausfallzeiten
Expertenwissen
Dauer ca.: 4.0 Unterrichtsstunden Zugang: 6 Monate
Zahlungsmethoden
Bei Kauf auf Rechnung kontaktieren Sie uns gerne!

Aufbaumodul – Photovoltaikanlagen (EuP)-Online
mitgliedschaften

Mehr als 1500 Kunden haben sich bereits für SEMEDO entschieden

DEMLER
Landratsamt Bodenseekreis
DRV Hessen
BBL GmbH München
Forstservice Haid GmbH & Co. KG-logo
Gerätebau Wiedtal Schützeichel GmbH & Co. KG
juniz-energy-balanced
nock-gmbh-logo.jpg
Phasenwerk
seniorenzentrum-rhoen-logo
Rheinisch-Bergischer-Verein
Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein
Pionext
Die Bilderstube Crossmedia
Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald
AMGEON
Burbach+Goetz
ALSCO
Trautwein
Stadt Hennigsdorf
Meinrich Umzüge
MA Elektroservice
Diamant
KERRES

E-Learning
Aufbaumodul – Photovoltaikanlagen für elektrotechnisch unterwiesene Personen (EuP) – Online

Erweitern Sie Ihre Fachkompetenz mit unserem spezialisierten Aufbaumodul – Photovoltaikanlagen für elektrotechnisch unterwiesene Personen (EuP). Dieser umfassende Online-Kurs ist ideal für alle, die ihre Fähigkeiten in der dynamischen Solartechnikbranche ausbauen möchten.

Der flexible Online-Zugang ermöglicht es Ihnen, sich tiefgehendes Wissen über Installation, Wartung und Überprüfung von Photovoltaikanlagen anzueignen, und das ganz bequem von Ihrem Arbeitsplatz oder Zuhause aus.

Dieses Aufbaumodul zielt darauf ab, sowohl Ihr technisches Verständnis als auch Ihre praktischen Fertigkeiten zu erweitern, sodass Sie effizient und sicher an Photovoltaikanlagen arbeiten können. Mit dieser Weiterbildung stärken Sie Ihre Marktchancen und positionieren sich als qualifizierte Fachkraft in einem zukunftsorientierten Sektor. Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre beruflichen Perspektiven durch das Aufbaumodul – Photovoltaikanlagen für elektrotechnisch unterwiesene Personen (EuP) signifikant zu erweitern.

Aufbaumodul “Photovoltaikanlagen” (EuP) – Online

Erweitern Sie Ihre berufliche Qualifikation mit unserem Online-Aufbaumodul „Photovoltaikanlagen“ für elektrotechnisch unterwiesene Personen (EuP), das präzise nach den aktuellen DGUV Vorschriften konzipiert wurde. Dieser Kurs richtet sich an Mitarbeiter, die unter der Aufsicht von Elektrofachkräften spezifische, festgelegte Tätigkeiten an Photovoltaikanlagen ausführen möchten. 

Das flexible Online-Format des Kurses ermöglicht es Ihnen, die Lehrinhalte bequem von Ihrem Arbeitsplatz oder Zuhause aus zu erlernen und sich so effektiv auf Ihre Aufgaben vorzubereiten.

Innerhalb des Kurses erwerben Sie spezifisches Wissen und praktische Kompetenzen, die Sie zur Durchführung unterstützender Tätigkeiten bei der Installation und Wartung von Photovoltaikanlagen befähigen. Sie lernen, wie Sie Komponenten montieren, Verkabelungen vornehmen und Systeme nach der Installation auf ihre Funktionsfähigkeit prüfen. Weiterhin vermittelt der Kurs wichtige Kenntnisse über die Prüfung der elektrischen Sicherheit und die Durchführung von routinemäßigen Wartungsarbeiten unter Einhaltung aller relevanten Sicherheitsprotokolle und -standards.

Durch den Abschluss dieses Kurses verstehen Sie die Rolle der Photovoltaik in der Energiegewinnung und können sicherstellen, dass die Anlagen effizient und unter Beachtung der Umweltstandards betrieben werden. Sie werden auch in der Lage sein, kleinere Störungen zu erkennen und Erstmaßnahmen zur Fehlerbehebung einzuleiten, stets unter der Anleitung einer qualifizierten Elektrofachkraft.

Zielgruppe:

 

  • Elektrotechnisch unterwiesene Personen (EuP)
  • Technisches Personal ohne volle elektrotechnische Qualifikation
  • Sicherheitsbeauftragte und -koordinatoren
  • Montage- und Wartungspersonal
  • Planer und Ingenieure

Ihr Vorteil

  • Erweitertes Fachwissen und flexible Lernmöglichkeiten: Vertieftes Verständnis von Installation, Wartung und Überwachung von Photovoltaikanlagen, zugänglich über eine flexible Online-Plattform, die es ermöglicht, Inhalte jederzeit und überall zu erlernen.

  • Berufliche Entwicklung und Netzwerkbildung: Qualifikation, die neue berufliche Chancen in der Photovoltaikbranche eröffnet, mit der Möglichkeit zur direkten Anwendung der Fähigkeiten am Arbeitsplatz und zur Vernetzung mit Fachkollegen.

Ihr Nutzen des Aufbaumoduls “Photovoltaikanlagen” für elektrotechnisch unterwiesene Personen (EuP) – Online

  • Unterstützte Eigenständigkeit: Unter Aufsicht von Elektrofachkräften können Sie gleichartige, wiederkehrende Tätigkeiten an Photovoltaikanlagen durchführen.
  • Kostenersparnis: Reduzierte Notwendigkeit für externe Elektrofirmen durch intern verfügbare Kompetenzen.
  • Effizienzsteigerung: Schnelle Reparaturen und Störungsbehebungen erhöhen die Betriebskontinuität.
  • Entlastung des Fachpersonals: Elektrofachkräfte werden effektiv entlastet.
  • Mitarbeiterzufriedenheit: Erhöhte Wertschätzung und Zufriedenheit durch erweiterte Qualifikationen.
  • Sicherheitsgewinn: Minimiertes Risiko von Stromunfällen durch fachgerechte Ausbildung.
  • Rechtskonformer Nachweis: Zertifikat als Beleg der Qualifikation.

 

Online, Flexibel und sofort verfügbar!

299 €

zzgl. MwSt.

 

Keine Terminsuche, stressfrei und ortsunabhängig.

Download Kurs-PDF

Aufbaumodul – Photovoltaikanlagen für elektrotechnisch unterwiesene Personen (EuP)


   ca. 4.0 Unterrichtsstunden


  E-Learning (sofort verfügbar)

   299,00€  (zzgl.MwSt.)

Wir helfen gerne weiter!

 
+49 6221 321 62 50

  info@semedo.de

4,8

Wir freuen uns auf Sie!

✆ 06221 321 62 50

Wir freuen uns auf Sie!

Aufbaumodul – Photvoltaikanlagen (EuP) – Kursinhalte

  • Fortschritt 73% 73%
Aufbaumodul - Photovoltaikanlagen (EuP)
  • Grundlagen, Bedienung und Sicherheitsrichtlinien
Modul 1
  • Einleitung und Überblick
  • Plattformbedienung
  • Geltungsbereiche der Sicherheitsrichtlinien
  • Fortschritt 24% 24%
Aufbaumodul - Photovoltaikanlagen (EuP)
  • Umfassende Sicherheitsstrategien und Risikomanagement
Modul 2
  • Schlüsselbegriffe für PV-Sicherheit
  • Gefährdungsbeurteilung und Risikomanagement
  • Organisation und Verantwortung bei PV-Anlagen
  • Leitfaden für Sicherheits- und Schutzmaßnahmen bei der Montage
  • Strategische organisatorische Maßnahmen und Verantwortlichkeiten bei der Vergabe von Arbeiten
  • Einblick in weitere Gefährdungen
  • Risiken und Sicherheitsvorkehrungen bei Arbeiten in der Höhe
  • Zugang zum Dach
  • Elektrische Gefährdungen
  • Arbeiten im spannungsfreien Zustand
  • Arbeiten unter Spannung
  • Elektrische Gefährdungen und Schutzmaßnahmen im AC-System (Netzseite)
  • Weitere Gefährdungen bei der Montage von PV-Anlagen
  • Kurzzeitige Arbeiten, Wartung und Instandhaltung von Photovoltaikanlagen
  • Sicherheitsrichtlinien für das Übersteigen von Hubarbeitsbühnen
  • Umfassende Hinweise zum Brandschutz
  • Risiken und Regulierungen bei der Montage von Photovoltaikanlagen in feuergefährdeten Betriebsstätten
  • Erweiterte Informationen zu Photovoltaikanlagen und zugehörigen Arbeitsprozessen

Das sagen unsere Kunden über uns

Kontaktformular

Datenschutz

Häufige Fragen zum E-Learning – Aufbaumodul – Photovoltaikanlagen (EuP)

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zum E-Learning – Aufbaumodul – Photovoltaikanlagen (EuP)

Welche Qualifikationen sind erforderlich, um als elektrotechnisch unterwiesene Person an Photovoltaikanlagen zu arbeiten?

EuP müssen eine spezielle Schulung über die Gefahren und Sicherheitsmaßnahmen im Umgang mit elektrischen Anlagen erhalten haben. Dies beinhaltet Kenntnisse über die Funktionsweise von Photovoltaikanlagen, Grundlagen der Elektrotechnik und die spezifischen Risiken, die mit der Installation und Wartung verbunden sind.

Was sind die grundlegenden Sicherheitsrichtlinien beim Umgang mit Photovoltaikanlagen?

Grundlegende Sicherheitsrichtlinien umfassen das Tragen von persönlicher Schutzausrüstung, die Einhaltung der spezifischen elektrischen Sicherheitsmaßnahmen, das Arbeiten in spannungsfreiem Zustand wann immer möglich, und das strikte Befolgen der Herstelleranweisungen sowie der lokalen Installationsvorschriften.

Wie führt man eine Gefährdungsbeurteilung für eine PV-Anlage durch?

Eine Gefährdungsbeurteilung beginnt mit der Identifizierung potenzieller Gefahren am Installationsort, der Bewertung der Wahrscheinlichkeit und Schwere möglicher Unfälle, und der Entwicklung von Maßnahmen zur Risikominderung. Dies beinhaltet auch regelmäßige Überprüfungen und Anpassungen der Beurteilung.

Was sind die besonderen Herausforderungen bei Arbeiten in der Höhe an Photovoltaikanlagen?

Arbeiten in der Höhe erfordern besondere Sicherheitsvorkehrungen wie die Verwendung von Fallschutzsystemen, sicheren Zugangswegen und Arbeitsplattformen. Zudem muss auf Wetterbedingungen geachtet werden, die zusätzliche Risiken wie Rutschgefahr oder Windlasten mit sich bringen können.

Welche speziellen elektrischen Gefahren bestehen bei PV-Anlagen und wie kann man sich davor schützen?

Zu den elektrischen Gefahren gehören der DC-Hochspannungsbereich von Solarpanelen, der auch bei abgeschalteter Anlage unter Spannung stehen kann, sowie AC-Gefahren beim Anschluss an das Stromnetz. Schutzmaßnahmen umfassen das Verwenden geeigneter Mess- und Sicherheitswerkzeuge, das Abschalten der Anlage vor Wartungsarbeiten und das Beachten der Spannungsfreiheit.

Welche Vorschriften gelten für die Wartung und Instandhaltung von PV-Anlagen?

Vorschriften für die Wartung von PV-Anlagen beinhalten regelmäßige Inspektionen, das Protokollieren und Beheben von Defekten und die Überprüfung der elektrischen Verbindungen und Komponenten. Zudem müssen spezifische Richtlinien für das sichere Arbeiten auf Dächern und an elektrischen Anlagen befolgt werden.

Wie sollten Notfallprozeduren für Arbeiten an PV-Anlagen gestaltet sein?

Notfallprozeduren sollten klare Anweisungen zur Evakuierung, Erste-Hilfe-Maßnahmen und zum Umgang mit elektrischen Unfällen beinhalten. Wichtig ist auch die Schulung aller beteiligten Personen in diesen Prozeduren und das Vorhandensein von geeigneten Notfallausrüstungen am Arbeitsplatz.

Häufige Fragen zum E-Learning System
Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu unseren E-Learning
Ist ein E-Learning mit einem Präsenzkurs gleichzusetzen?

Die Inhalte unserer E-Learnings sind mit denen des Präsenzseminars identisch. Durch den Wegfall einer ausgiebigen Mittagspause und eine kürzere Vorstellungsrunde verkürzt sich die Gesamtdauer des Seminars um etwa 25% .

Welche technischen Voraussetzungen benötige ich?

Sie benötigen:

  • Internetverbindung: Eine stabile Internetverbindung ist erforderlich.
  • Einen PC, Laptop oder Tablet.
  • Audio: Mindestens einen Lautsprecher oder ein Headset.
Muss jeder Teilnehmer eine separate E-Mail-Adresse haben?

ja, jeder Teilnehmer benötigt eine eigene E-Mail-Adresse, um entsprechend den jeweiligen Kursen zugeordnet werden zu können.

Braucht jeder Teilnehmer einen eigenen PC?
Nein, es können auch die PCs eines Schulungsraums genutzt werden. Es muss also nicht der private PC sein. Allerdings benötigt jeder Teilnehmer einen individuellen Zugang, den er per E-Mail zugeschickt bekommt. Diese E-Mail-Adresse wird auch auf das später ausgestellte Zertifikat bezogen.
Muss ich eine Webcam haben, um teilnehmen zu können?
Nein, eine Webcam ist nicht erforderlich. Da es sich um ein E-Learning handelt, können Sie die Schulung ohne Webcam absolvieren.
Erhält jeder Teilnehmer eine Zertifikat?
Ja, nach erfolgreichem Abschluss der Online-Abschlussprüfung erhält jeder angemeldete Teilnehmer sein Zertifikat. Die Prüfung findet ebenfalls online statt, sobald alle Kapitel durchgearbeitet wurden. Anschließend wird die Teilnahmebescheinigung direkt als PDF-Datei zur Verfügung gestellt.
Gibt es während der Online-Schulung eine Pause?
Bei unseren E-Learnings gibt es keine festen Pausen. Die Teilnehmer können das Programm nach Wunsch pausieren und die Pausen flexibel gestalten.
Wie komme ich in die jeweilige Schulung?
Nach dem Kauf erhält jeder Teilnehmer eine E-Mail mit seinen Zugangsdaten und einem Link zum virtuellen Schulungsraum.
Benötige ich eine Software für das Online-Seminar?
Wir arbeiten mit einem eigenen webbasierten LMS-System (Learning Management System). Es muss keine zusätzliche Software installiert werden.
Von wem wird die Online-Schulung durchgeführt?
Alle unsere Kurse wurden von entsprechenden Fachkräften erstellt, darunter Elektroingenieure, Meister, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Anwälte für Datenschutz sowie arbeitsmedizinisches Assistenzpersonal.